Operationalisierung der Strategie

//Operationalisierung der Strategie
Operationalisierung der Strategie2019-04-29T13:52:58+01:00

Die Operationalisierung der Strategie bildet den Übergang von der Strategieformulierung zur -implementierung. Sie fusst auf dem Leitbild, den strategischen Zielen, der Sinnfrage sowie der finanziellen und rechtlichen Gestaltung der Rahmenbedingungen. Im Mittelpunkt stehen strategie-gerichtete Aktionspläne (Meilensteine, etc.). Mit Hilfe dieser Pläne wird die Effektivität und Effizienz der Implementierung auf transparente und zielsichere Art und Weise sichergestellt.

Leitfragen können sein:

  • Was ist die Absicht hinter der Strategie?
  • Was bedeutet dies für jede Organisationseinheit des Unternehmens?
  • Was sind die zentralen Kernthemen, an denen zu arbeiten sein wird?
  • Wie sehen die Ergebnisse aus und wie können diese messbar gemacht werden?
  • Wer ist verantwortlich für was und bis wann?

Die Operationalisierung steht damit für Fokus, Klarheit, Veränderung und Innovation.

Im Wesentlichen sind hier die Leistungs- und Kostentransparenz sowie die operative und strategische Planung angesprochen; dies unter der Massgabe hoher Agilität in einer VUCA world.

Häufig anzutreffende Hemmnisse sind die Managementkultur, die unzureichende Planung und Koordination, konkurrierende Aktivitäten sowie ein „Initiativenstau“.

Volker-Mayer-2016Herr Dr. Volker Mayer

Gütschstrasse 22, CH-8122 Binz
Tel.: +41 43 366 0558

Morgenröte 8a-10a, D-68305 Mannheim
Tel.: +49 7481 742, Fax: +49 621 7481 741

E-Mail: volker.mayer@strimgroup.org